Neuigkeiten


Hier gibt es einen aktuellen Kurzüberblick, was Neues passiert ist.


August 2021

<3 Wir sagen Danke <3

 

Wir leben in Zeiten großer Umbrüche!

 

Fast jeder von uns hat dadurch herbe Enttäuschungen erleben müssen, ob in persönlicher oder beruflicher Hinsicht.

Viel Vertrauen ist in vielen Ebenen angeschlagen.

 

Umso mehr ist es uns ein Anliegen, all unseren Paten und Spendern zu danken für die finanzielle Unterstützung, für die Unterstützung durch Sachspenden, für das Engagement und die Eigenregie bei Aktionen und Spendenaufrufen, für die Mundpropaganda bei der Familiensuche für unsere Straßentiere -einfach bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben, denen wir als Tierschutzverein tagtäglich gegenüberstehen.

 

Es ist ein Zeichen ungebrochenen Vertrauens in unsere Arbeit. Auch ohne Namen oder gar Beträge zu nennen, danken wir unseren wenigen Großspendern genauso wie den Vielen, die allmonatlich von ihrem eigenen, oft geringem Einkommen nur einen kleinen Beitrag spenden können, um die Tiere zu unterstützen.

 

Wir schätzen diese kleinen Beträge nicht gering, im Gegenteil. Wir wissen um das Herzblut, das darin steckt und diese vielen kleinen Beträge summieren sich. Sie alle zusammen ermöglichen, was ohne sie eben nicht möglich wäre.

 

Wir haben das Vertrauen in unsere Arbeit hart erkämpft und wir sind froh und glücklich, mit euch allen an unserer Seite, auch weiterhin Tiere retten und ihre Lebensbedingungen verbessern zu können.

 

DAFÜR SAGEN WIR HEUTE DANKE !!


August 2021

Copaceni, wir kommen ...

 

Corona sei Dank durften/konnten wir seit Februar 2020 nicht mehr nach Copaceni reisen.

Jetzt ist es endlich wieder soweit, ein kleiner Trupp wird sich am 4. September 2021 auf die Reise zu Gabi machen.

 

Wir sind sehr gespannt was uns erwartet, mehr als 1,5 Jahre nicht vor Ort, es hat sich viel getan, verändert. Wir werden alle Hände voll zu tun haben und Gabi auf dem Gelände und auch sonstwo tatkräftig unterstützen.

 

Wir wissen schon jetzt, dass die Tage viel zu kurz und die vielen Stunden am Tag viel zu wenig sind, die wir vor Ort verbringen. Wir werden uns dennoch bemühen, täglich einen kleinen Bericht auf Facebook zu veröffentlichen und nach der Reise einen ausführlichen Bericht auf unsere Homepage zu bringen.


August 2021

"weg wie warme Semmeln"

 

Es ist auch nicht an uns spurlos vorbeigegangen - der Ansturm an Anfragen auf Hunde seit März 2020 - seit dem Beginn von Corona. Anfangs haben wir uns sehr gefreut, stellten aber schon bald ernüchternd fest, dass die Corona-Maßnahmen (Homeoffice, Ausgangsbe-schränkung, Urlaubsverbot) als Gründe für die Aufnahme eines Hundes immer mehr in den Vordergrund traten.

 

Unsere Freude wich ganz schnell der Vorsicht und verlangsamte bei uns die Adoptionen eher, da wir alles richtig machen möchten und uns noch mehr Zeit für die richtige Auswahl von Hund und Halter nehmen.

 

Jetzt blicken wir mit großen Bauchschmerzen auf die zahlreichen Tiere, die bereits in den Tierheimen abgegeben wurden und auf die vielen Anzeigen in den Portalen, wo Hunde bereits mit weniger als 9 Monaten - natürlich leider immer wieder aufgrund von Zeitmangel oder Überforderung - inseriert werden!


August 2021

Aktion Platz schaffen mit Herz

Es hat sich wieder gelohnt

 

 

Wir haben bei der Aktion "Platz schaffen mit Herz" mitgemacht.

 

Dank euch und eurer Kleiderspenden konnten wir Platz 20 belegen und haben dafür eine Prämie in Höhe von 500 Euro für die Vereinskasse erhalten.

 

Wir möchten uns hier bei allen, die dazu beigetragen haben, ganz, ganz herzliche Bedanken.


Juli 2021

Flutkatastrophe in Deutschland - wir helfen!

 

Die Flutkatastrophe hier in Deutschland hat uns alle sehr erschüttert.

 

Wir wissen von Rumänien her, wie es ist, wenn man nichts hat. Deshalb haben wir zusammen mit Dogwalkerin und Trainerin Sylvia Komander Sachspenden für Vierbeiner in Form von Hundebetten, Decken, Leinen, Halsbänder, Geschirre und Futter an die Freiwillige Feuerwehr nach Bad Camberg gebracht.

 

Alle Sachspenden werden nun an hilfsbedürftige Menschen und Tiere gebracht.

 

Wir freuen uns sehr, hier einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben.


Juli 2021

Gartenkonzert von Werner und Maria

 

Werner und Maria haben in ihrem tollen idyllischen Garten ein Konzert veranstaltet. Der Erlös der Eintrittskarten ging an unseren Verein. Die stolze Summe von 500 Euro kam dabei heraus, die wir für den Umzug von Gabi auf das neue Gelände sehr gut gebrauchen können.

 

Die beiden haben zwei Hunde von Gabi adoptiert und unterstützen uns schon lange. Sunny (ehemals Honey) und Samana (ehemals Philippa) sind immer dabei und passen auf, dass alles mit rechten Dingen zu geht ;-)

 

Wir bedanken und hier ganz herzlich bei den beiden tollen Menschen und allen Zuhörern, die dazu beigetragen haben, dass diese stolze Summe zusammen gekommen ist.


Juli 2021

DIE CANADA LIFE SPENDENAKTION 2021 - wir sind als Sieger dabei!

Die Canada Life-Spendenaktion „Mach’s Möglich“ fand dieses Jahr zum fünften Mal in Folge statt.

 

Auch wir durften wieder dabei sein!

 

 

Vom 15.06.2021 bis 24.06.2021 haben wir täglich eure Stimmen bekommen. Das hat uns unter die ersten 20 Plazierungen gebracht und somit haben wir dank eurer großartigen Hilfe die stolze Summe von 500 Euro gewonnen.

 

Hier möchten wir euch und Canada Life nun unser ganz herzliches Dankeschön aussprechen.

 

 


Juni 2021

Unser Verein im Interview

Wir wurden in der Corona-Zeit zum Thema Welpenhandel und Vermittlung von Hunden interviewt.


Mai 2021

Wo stehen wir, was haben wir erreicht und was nicht?

 

Unsere rumänische Tierschützerin Gabi ist mit den Tieren auf dem Grundstück nur geduldet!

Es gehört ihr nicht. Was, wenn sie das Gelände wieder verlassen muß?

 

Seit vier Jahren schon plagt uns dieser Umstand und hat uns – neben all den anderen Dringlichkeiten um Leben und Gesundheit der Tiere - manch schlaflose Nacht gebracht.

Selbstverständlich wollten wir ein Grundstück kaufen und wir suchten ganze zwei Jahre lang, hatten wir doch vor 1.5 Jahren 10.000 € bekommen, zweckgebunden für den Grundstückskauf.

 

Aber für ein Grundstück im Speckgürtel von Bukarest reicht selbst das nicht mehr und zum Sparen kommen wir ohnehin nicht bei den monatlichen Kosten für die Anzahl der Tiere. Die wenigen Rücklagen wurden regelmäßig durch besondere medizinische Notfälle wieder „getilgt“.

 

Immer wieder waren wir dazu gezwungen, das Grundstück – erstmal – in den Hintergrund zu stellen, weil immer wieder neue Nöte und Zwänge auftraten, die zugunsten der akut betroffenen Tiere prioritär behoben werden mussten.

 

Schließlich mussten wir auch zur Kenntnis nehmen, daß uns als deutschem Verein die Handhabe für den Kauf eines Grundstück in Rumänien von vornherein fehlt.

 

Als wir angefangen haben, Gabi in ihren Bemühungen zu unterstützen, gab es keine Einzäunung, das Wasser wurde täglich, oft zweimal am Tag zeitintensiv mit kleinen Kanistern und großen Flaschen von der öffentlichen Pumpe in Copaceni geholt, es gab keine Elektrizität, die Hütten waren abgenutzt und teilweise unbrauchbar, einige Hunde lebten sogar an der Kette, das tägliche Futter war trocken, bunt und gemischt mit Brot. Es gab keine Grundimmunisierung der Tiere, keine medizinische Versorgung für alle Tiere.

 

Zusammen mit der belgischen Gruppe „Help Gabis Romanian Dogs“ und einem Netz aus vielen Einzelpersonen, Adoptanten, Pflegestellen, Pateneltern und Spendern, Vor- und Nachkontrolleuren, Redakteuren, Bastlern, Speditionen, mit allen, die uns je nach Neigung und Fähigkeiten mit Rat und Tat, viel Herzblut, Zeit oder Geld unterstützt haben, stehen wir nach nunmehr vier Jahren in tiefer Dankbarkeit an dieser Stelle:

 

1. Die Versorgung mit gesundem und abwechslungsreichem Futter für knapp 100 Tiere ist sichergestellt.

2. Die medizinische Versorgung der Tiere, Kastrationen sowie die Grundimmunisierung für jedes Tier ist sichergestellt.

3. Das Gelände (knapp 3000 qm) ist provisorisch eingezäunt und teilweise mit einem Sichtschutz versehen.

4. Kein Hund lebt mehr an der Kette, jeder Hund hat eine ausreichend große Hütte und zusätzlich Stroh im Winter.

5. Wir haben 3 beheizbare Container als Innenräume für Katzen, Welpen, alte oder kranke Hunde. Um ihr Wohlbefinden oder sogar ihre Überlebenschancen zu steigern, kaufen wir Heizmaterial.

6. Wir haben einige provisorische Ausläufe für unverträgliche und jene Hunde, die neu zu Gabi kommen.

7. Wir haben eine Pumpe zur Förderung von Grundwasser.

8. Wir haben einen Generator für elektrischen Strom.

9. Wir suchen ein Zuhause für die vermittelbaren Hunde und Katzen.

 

Neue Erkenntnisse – neue Entwicklungen

 

Vor etwa zwei Monaten wurden wir in eine vollkommen neue, unerwartete Situation gebracht.

Die Planungen zum Bau einer neuen Sportstätte durch die Gemeinde Copaceni förderte im Grundbuchamt zutage, daß das Gelände, auf dem Gabi von ihrem Bekannten bislang geduldet wurde, gar nicht ihm, sondern der Gemeinde gehörte und sein tatsächliches Eigentum ganze 200 Meter entfernt liegt.

 

Mit dem Eigentümer muß sich nun auch Gabi auf die neue Situation einstellen und wir haben keine Wahl, als sie dabei zu unterstützen.

 

Gabi muß das bisherige Gelände räumen und wird auf dem „neuen“, tatsächlichen Gelände weiterhin eine Zuflucht für die Tiere finden. Das hat der Eigentümer zugesichert.

 

Ein wirklich schönes Trostpflaster ist, daß eine Freundin von Gabi die Gelegenheit genutzt hat, ein unmittelbar angrenzendes Flurstück mit einer Fläche von 1000qm zu erwerben und es Gabi kostenlos für die Unterbringung der Tiere zur Verfügung zu stellen.

 

Weder der Eigentümer des alten/neuen Geländes noch Gabis Freundin erwarten in irgendeiner Form ein Entgelt für die Nutzung, allerdings sind alle darüber hinaus anfallenden Kosten zur Erschließung (Strom, Wasser, Einzäunung usw.) durch Gabi zu tragen.

 

Das neue Gelände ist uneben, mit vielen Hügeln, vermüllt und mit Bauschutt. Letzte Woche wurde damit begonnen, das Grundstück einzuebnen. Wir hoffen, daß es in dieser Woche noch fertig wird. Die wenigen vorhandenen Bäume wollen wir erhalten und in unsere Planungen bestmöglich als Schattenspender für die Tiere einbinden.

 

Das neue Grundstück wurde vermessen und Pläne für die Einzäunung von einem Architekten gemacht. Alles liegt jetzt bei der zuständigen Behörde und wir warten auf Genehmigung, da das Grundstück gut eingezäunt werden soll, sicher für Hund, Katze und Ziege und sicher vor Langfingern und Einbrechern. Wir warten derzeit auf ein preisgünstiges Angebot einer ortsansässigen Firma für die Einzäunung der beiden Grundstücke.

 

Wir haben mit dem Spender der zweckgebundenen 10.000 € vereinbaren können, daß wir das Geld angesichts der grundlegend veränderten Situation nun doch dafür nutzen können, die anfallenden monatlichen Kosten zu tragen und einen Teil für die Baukosten des Zauns und der Gehege nutzen.

 

Alle bisher angeschafften Güter, Materialien, Geräte usw. werden wir zum gegebenen Zeitpunkt auf das neue Gelände bringen.

 

So stehen wir da mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ausgerechnet in dieser ohnehin schwierigen Zeit wortwörtlich den Boden unter den Füßen weggezogen zu bekommen, ist für jeden, der Verantwortung für so viele Leben trägt, ein wahrer Albtraum.

 

Doch in der Situation, die wir für die Tiere meistern wollen, ja müssen, liegt auch eine Chance.

 

Viele Sachverhalte mussten neu besprochen und ausgehandelt werden und wir konnten bisher günstige Ergebnisse erzielen.

 

Wir sind dankbar, angesichts all unserer sichtbaren und unsichtbaren Helfer, berechtigte Hoffnung auf ein gutes Gelingen unseres neuen Großprojektes „Umzug“ zu haben.

 

Danke!


Mai 2021

Wir sind auch auf YouTube vertreten. Hier werden immer wieder Videos von Copaceni oder von glücklichen Fellnasen veröffentlicht.

Schaut doch hin und wieder mal rein.


April 2021

Eine unfassbare Geschichte

 

22.04.2021

 

Wir lesen den dringlichen Hilferuf von Tanja Klein für die Hunde in der Tötung Fetesti.

 

Wir überlegen! Können wir ? Können wir nicht ?

Kann Gabi ? Kann sie nicht ???? Fragen wir sie ?

Tausend Fragen!

Ein reger Austausch beginnt und Minuten später steht das Ergebnis!

Wir können! - und wir werden helfen!

 

Gabi hat etwas Platz, dank Anita Krätschmer, die für 5 unserer Hunde einen Platz in der Tierherberge Egelsbach gezaubert hat.

 

Gabi hat euch und uns, die sie mit Futter, Medizin, und viel viel Mut und der Zuhausesuche unterstützen.

 

Weil ihr Namen vergebt und Patenschaften übernehmt, weil ihr einen Altersbonus für die dort verweilenden alten Hundeomis und Opis zahlt, weil ihr Futter bestellt über Veto Tierschutz, weil ihr teilt und darüber sprecht und der Familie über den Schutz der Tiere im rumänischen Copaceni bei Gabi erzählt, weil ihr spendet - manchmal auch Beträge wo bei uns das Herz mal kurz aussetzt -weil wir davon eine ganze Tierarztrechnung von 800 € bezahlen können, weil ihr ein Zuhause sucht oder schaut wo die Tiere auf eine Pflegestelle gehen können, weil ihr da seid wenn ihr gebraucht werdet!

 

Deswegen haben wir ja gesagt.

 

28.04.2021

 

8 Hunde ziehen bei Gabi in Copaceni ein. Hoffen wir gemeinsam, dass auch die kleinen ca. 2-3 Wochen alten Würmchen es schaffen. Wir möchten ihnen die Chance auf Leben geben und wir hoffen, sie nutzen sie.

 

Wir werden weiter berichten.

 

Ein ganz großes Danke an Euch alle!!!


April 2021

Wir können unser Glück noch immer nicht fassen...

 

Ganz kurzfristig haben wir die Zusage bekommen, dass 5 unserer Fellnasen nach Deutschland in die Tierherberge Egelsbach reisen dürfen.

 

Haben wir uns gefreut, als wir die Namen gelesen haben:

 

Bosco, Elvis, Rocky und die beiden Damen Akira und Ruby.

 

Wir danken der Tierherberge, dass sie solche Aktionen immer mal wieder möglich machen.


März 2021

Manchmal geschehen doch noch kleine Wunder ...

Eigentlich hat keiner mehr daran geglaubt, solange sitzt er schon bei Gabi, seit 2013, fast immer an der Kette!

 

Doch im Februar hat sich eine unserer Pflegestellen gefragt, ob Coditza nicht vielleicht zu ihr kommen könnte! Sie selbst hat schon eine "alte" Dame zuhause und die beiden wären doch bestimmt eine gute Gang! Gesagt, getan.....

 

Kurz vor der Ausreise haben wir dann noch erfahren, dass Coditza nicht 2013 - wie wir immer dachten - geboren ist, sondern wahrscheinlich schon 2008! OHA! Super-Senior!

Da er körperlich mehr als fit wirkte, haben wir ihn reisen lassen.

 

Klar, die Reise war anstrengend für unseren Opi Coditza, er hat sie aber gut überstanden und ist jetzt mit einer Omi auf Pflegestelle. Der erste Check-Up bei der Tierärztin war auch mehr als gut. Blutwerte normal, Zähne etwas abgewetzt - wahrscheinlich hat er doch öfter mal versucht, die Kette zu knabbern - aber ansonsten soweit in Schuß.

 

Er fühlt sich sehr wohl auf seiner Pflegestelle und wird dort auch sehr geliebt und liebevoll behandelt. Er ist ein verschmuster Kerl, geht gerne spazieren und will einfach bei seinen Menschen sein.

 

Das sind mal richtig tolle Neuigkeiten, hatte Coditza doch bisher nicht viel Glück im Leben. Einfach entsorgt in der Tötungsstation, dann viele Jahre bei Gabi an der Kette, wo ihn keiner gesehen hat und keine einzige Anfrage für den süßen Tropf kam!

 

Dafür jetzt das Glückslos! Jetzt darf er erstmal in aller Ruhe ankommen, die paar kleinen Baustellen werden "repariert" und dann suchen wir einen schönen Altersruhesitz für unseren Coditza.

 


Februar 2021

Die Futterlieferung vom größten Spendenmarathon für Tiere kommt in Copaceni an

Manchmal werde plötzlich einfach Träume wahr!

 

Wir waren einer von 50 Teilnehmern beim größten Spendenmarathon für Tiere von Veto Tierschutz.

 

6 Wochen lang - bis zum 23. Dezember 2020 - wurden über die Seite von Veto Futterspenden gesammelt, die dann auf die 50 teilnehmenden Organisationen aufgeteilt wurden.

 

Jetzt kam das Ergebnis in Form eines prall gefüllten LKWs mit sage und schreiben 20 Tonnen bestem Futter für unsere Fellnasen.

 

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich das uns als auch Gabi macht! Dieses Futter bedeutet viele Monate keine Bauchweh wegen Futterbestellungen zu haben.

 

Gabi hat von dem großen Kuchen ein paar befreundeten Tierschützern etwas abgegeben. Viele können sich Futter für die Streuner gar nicht wirklich leisten - umso schöner, dass auch diese Fellnasen sich jetzt nun mal so richtig die Bäuche vollschlagen können.

 

Wir danken allen Spendern, die zu diesem Ergebnis mit beigetragen haben.

Ganz herzlichen Dank von uns und Gabi und all den Fellnasen aus Copaceni


Dezember 2020

Unser Verein im Interview

Auch in diesem Jahr hat die Idsteiner Zeitung anläßlich des größten Spendenmarathons für Tiere von Veto Tierschutz wieder einen netten Artikel über unseren kleinen Verein herausgegeben.

November 2020


Klein Willow muß operiert werden

Der kleine Willow wurde in katastrophalem Zustand von Gabi gefunden. Ihm ging es nicht nur körperlich nicht gut, nein, wie sich dann später heraus stellte, hatte er auch eine gebrochene Hüfte.

Jetzt wird er operiert und wir drücken dem kleinen Mann alle Daumen, daß er bald wiederauf die Füße kommt und glücklich durch die Welt flitzen kann.


Oktober 2020


Hannes und Argo

 

Eine traurige Geschichte von unserem Hannes in Gorzow und einem seiner Schützlinge aus dem Tierheim dort:

 

Kurz hinter Berlin beginnt der Nebel. Je weiter man fährt, desto dichter hat er das Land eingehüllt. Nur an wenigen Stellen gibt er den Blick frei auch die Bäume in ihrem Herbstkleid, die uns eine Ahnung vom Verfall und Tod geben. Heute ist Argos Todestag. Es war ein schwerer Gang. Besonders für Hannes. Argo kam vor fast 10 Jahren ins Tierheim nach Gorzow. Er war eine Bestie. Man brauchte ihn nur anzuschauen, da sah man schon das leichte Zucken in der Oberlippe, das jeden Hundekenner und Freund der eigenen Gesundheit Abstand halten läßt. An Argo kam lange niemand heran. In unzählige mutige und auch naive Hände hat er seine Zähne gegraben. In Hannes hat er seinen Meister - und Freund - gefunden. Er hat einfach nicht locker gelassen. Wie oft sind beide in der Folge zu ihren Spaziergängen aufgebrochen. Argo war draußen ganz anders, ein fröhlicher und entspannter Hund. Wie gern ist er in der Warthe schwimmen gegangen. Oder hat Hannes mit einem kräftigen Ruck an der Leine vom Fahrrad geholt, um dann schwanzwedelnd zurückzukommen und zu fragen, wann es denn endlich weitergeht ... Und nach dem Spaziergang gab es die heißgeliebte Leckerliausgabe - wesentlicher Bestandteil von Hannes' Erfolgsmodell für Hundebestien.

Heimlich und unbemerkt kamen Alter und Krankheit. Vor wenigen Wochen erst kam dann die niederschmetternde Diagnose, Argos Ende war abzusehen. Im Laufe der letzten Woche hatte sich sein Zustand so sehr verschlechtert, daß der Tierarzt zum Einschläfern riet. Hannes, der eigentlich dringend sein Auto TÜV-fertig machen mußte, verschob die Reparaturen ein weiteres Mal, um Argo in seiner schwersten Stunde beizustehen. Argos Zustand war wirklich jämmerlich, er hatte seit Tagen nichts mehr gegessen, lag, als wir kamen, teilnahmslos in seinem Zwinger. Unter Schmerzen, aber freiwillig trat er seinen letzten Spaziergang an, nahm noch einige Leckerchen, um wenig später unter erstaunlicher Anteilnahme in die ewigen Jagdgründe aufzubrechen.

 

Gute Reise, Argo, komm gut auf der anderen Seite an.


August 2020


Kein Hund mehr an der Kette in Copaceni! Endlich geschafft!

Ein lange gehegter Wunsch von uns wurde nun wahr!

 

Dank eurer Spenden haben wir Geld investieren können und eine große Materialbestellung bei Dedeman aufgegeben. Mit kräftiger Unterstützung von Philip und Marin wurden auf dem Gelände genügend Ausläufe gebaut, dass nun auch der letzte Hund von der Kette konnte. Die Ausläufe haben Dach und Sonnenschutz, damit wird der Aufenthalt für die Hunde nun in den heißen Sommermonaten angenehmer.

 

Weiterhin konnten wir zwei große Wassertanks kaufen und auf dem Gelände aufstellen, somit müssen die Leute vor Ort nicht täglich die Wasserversorgung bestreiten, sondern nur noch einmal wöchentlich.

 

Lange hat es gedauert, aber nun ist es endlich soweit gewesen. 

 

Ganz herzlichen Dank an unsere treuen Unterstützer, nur durch euch konnten wir das hier bewerkstelligen.


August 2020

Die Futterlieferung vom Tierschutzshop erreicht Copaceni

Wir haben die Tage die Info erhaltem, dass die Futterlieferung vom Tierschutz-Shop auf dem Weg nach Copaceni zu Gabi ist.

 

Drei volle Paletten mit insgesamt 1844 Kilo Futter werden in den nächsten Tagen direkt auf dem Gelände angeliefert.

 

Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön an alle Spender, die hierzu beigetragen haben. Fühlt euch alle mal so richtig lieb gedrückt!

 

Und natürlich schicken wir auch einen ganz herzlichen Gruß und ein riesiges Dankeschön an den Tierschutzshop und die vielen fleißigen Bienchen, die dahinter stecken.

 

Euer glückliches Team von Initiative für Strassentiere e.V.


August 2020

Platz schaffen mit Herz hat sich für unseren Verein gelohnt! Gewonnen!

Wir haben an der Aktion "Platz schaffen mit Herz" von Otto teilgenommen.

 

Es hat sich wirklich gelohnt! Ihr habt in der Voting-Phase fast 400 Pakete eingeschickt, sodass wir tatsächlich den Platz 23 ergattern konnten und nun mit einer Gewinnprämie von tollen 1.000 Euro belohnt werden.

 

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle die, die uns hier tatkräftig unterstützt haben.

 

Mit dem Gewinn können wir schon Holz und Stroh für den Winter einplanen.

 

Ab Februar 2021 können wir dann wieder teilnehmen. Also! Fangt schon einmal an zu sammeln :-)


Mai 2020

Futter für Christina

Wir haben Futter für Cristina in Bukarest bestellt und bezahlt.

 

Nun ist es angekommen und alle freuen sich, dass sie jetzt wieder richtig futtern können.

 

Ein herzliches Dankeschön geht heute an die Futterpaten Gina John und Sybille Meyer-Quart, die das mit ihrer monatlichen Spende ermöglichen.


Januar 2020

Reise nach Rumänien

Unser kleines Team ist auf dem Weg nach Copaceni 🙂

Theresa und Philip im Auto und Tina mit dem Flugzeug.

Alle dürften ungefähr zur gleichen Zeit in Bukarest ankommen.

 

In den nächsten Tagen werden wir dann das ein oder andere aus Copaceni berichten können.


Januar 2020

Ankunft des Futters vom Spendenmarathon

Der zweite Tag in Copaceni beginnt für unser Team mit großer Vorfreude auf den für heute erwarteten LKW voll mit Futter vom größten Spendenmarathon für Tiere vom Tierschutzshop.

 

Dann ist es endlich soweit! Er rollt auf das Gelände zu ....

 

Doch seht selbst, wir sind glücklich, dieses Jahr vor Ort zu sein und tatkräftig mithelfen zu können.

 

Herzlichen Dank an Tierschutz-Shop und alle Spender, die uns das ermöglicht haben.


Spendenbescheinigungen für 2019

Es ist soweit, in der Woche vom 27.01.-31.01.2020 werden wir die Spendenbescheinigungen für das Jahr 2019 verschicken. Wer bis spätestens erste Februarwoche keine Post von uns erhält, meldet sich bitte bei uns.

 

DANKESCHÖN FÜR DIE GROSSARTIGE UNTERSTÜTZUNG IN 2019


Dezember 2019

Der Weihnachtsmann war da ...

Wir haben Mitte Dezember bei einer Aktion von anny x mitgemacht und gehofft, dass wir etwas von den tollen Sicherheitsgeschirren abbekommen.

Am letzten Tag in 2019 kam eine große Kiste gefüllt mit Sicherheitsgeschirren und Halsbändern von anny•x 🥰😁 herzlichen Dank für diese tolle Spende


Dezember 2019

Unser Verein im Interview

 

Die Idsteiner Zeitung hat unseren Verein interviewt, es ist ein schöner Artikel dabei heraus gekommen.

 

Wenn man das Bild anklickt, wird es vergrößert!


November 2019

Canada Life Spendenaktion "Machs möglich"

Im November haben wir bei Canada Life Assurance Europe plc unseren Scheck entgegen genommen. Wir freuen uns sehr über den Gewinn von € 1.000,-- . Hütten, Feuerholz und Stroh werden zum Teil damit finanziert.

 

Herzlichen Dank an alle, die für uns abgestimmt und das wieder möglich gemacht haben.


März 2019

Babe darf nach Hause

Unsere Babe ist schon alt, ca. 12 Jahre, und hat Herzwürmer. Noch einen heißen Sommer in Rumänien übersteht sie nicht. Deshalb haben wir einen Aufruf gemacht und eine Dauerpflegestelle gesucht.

Wir hatten tatsächlich das Glück, dass Babe jetzt nach Deutschland kommen darf und tatsächlich alte "Bekannte" aus Rumänien trifft. Die Adoptantenfamilie von der kleinen Daysi und dem einäugigen Kater Pedro nimmt Babe auf und gibt ihr ein schönes und ruhiges Zuhause.

Wir freuen uns sehr für Babe und sagen ganz herzlich Danke an Thomas und seine Mutter.

 

Wir suchen nun noch ein oder zwei Dauerpaten, die Babe monatlich mit einem kleinen Obulus unterstützen, falls größer Tierarztrechnungen oder Spezialfutter anfallen würden.

Meldet euch bei uns, Babe wird es euch danken :-)


Spendenbescheinigungen für 2018

Liebe  Unterstützer und Spender :-)

 

Wir haben alle Spendenbescheinigungen für 2018 auf den Postweg gebracht.

 

Sollte wider erwarten eine Bescheinigung nicht ankommen, bitte wir euch, uns zu kontaktieren.

 

Wir schicken dann unverzüglich eine neue Bescheinigung los.

 

Dankeschön für die tolle Unterstützung von Euch in 2018,sagt das Team von Initiative für Strassentiere e.V.


Februar 2019

Futterlieferung von Tierschutzshop

 

 

Unser kleiner Verein hat im Winter 2018 am größten Spendenmarathon für Tiere von Tierschutzshop.de teilgenommen. 6 Wochen wurden von vielen Spendern Futterpakete gepackt, über 40.000 Stück, der helle Wahnsinn!

 

Auch wir haben von diesem Kuchen ein großes Stück abbekommen.

Gewaltige 17.360 kg - genau 26 Paletten -  bestes Futter wurde direkt nach Copaceni zu Gabi geliefert.

 

Gabi hat vor Ort einen Bauern organisieren können, der mit seinem "Manitou" kam und die Paletten abgeladen hat.

Nach drei Stunden war die Arbeit erledigt und alle waren glücklich.

 

Einige befreundete Tierschützer von Gabi haben sich auch auf Futter freuen dürfen, darunter war Aurora, unsere Tierärztin vor Ort, Dog Rescue Shelter, die in Not immer für uns da sind, Floh und Frau Faust, sowie Antoneta, die alle jede Menge Hunde und Katzen beherbergen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern, die uns hier tatkräftig unterstützt haben sowie bei Tierschutzshop.de, die diese Menge an Futter durch die Aktion Spendenmarathon möglich gemacht haben.

 

 



Januar 2019

Wir fahren nach Rumänien!

In Copaceni ist der Winter für die Vierbeiner von Gabi und auch für Gabi selbst eine sehr schwere Zeit.😔

Wir haben durch euch, die uns so tapfer zur Seite stehen:

a) Feuerholz für den Winter kaufen können

b) Die Futterversorgung über den Winter sichern können

c) die medizinische Versorgung der Hunde und Katzen sichern können

Das allein ist großartig, reicht aber nicht aus, die Hände von Menschen werden benötigt um die viele Arbeit auch zu machen. 👍

Wir haben uns daher entschlossen vom 11.01.-14.01.2019 Gabi in Copaceni etwas unter die Arme zu greifen.

Das kleine Team besteht aus Christine, Gabi, Theresa und Tina. Die Reise wird privat finanziert, es wird hierfür zu 100 Prozent nichts vom Verein bezahlt!

Wir waren bisher immer nur im Sommer und Herbst in Copaceni / Rumänien...nie im Winter. Das wird auch für uns eine Herausforderung, da wir weder Strom, daher kein Licht noch fließendes Wasser haben und es außer den beiden Containern keine Innenräume gibt.

Wir trotzen diesen Schwierigkeiten und packen an, was es zu tun gibt und freuen uns auf Gabi und die Vierbeiner 😊


Unser Reisebericht ist fertig, ein langer Bericht mit vielen Bildern und Eindrücken aus Copaceni.

 

Schaut bitte rein, wer noch nie vor Ort war, wird sich mit dem Bericht ein wenig einfühlen können.



Dezember 2018

Es gibt ihn noch, den Nikolaus ...

Heute ist Nikolaus, die Ereignisse sind sehr selten gesegnet, in der Kindheit waren sie häufiger, aber auch uns erwischt es ab und an mal 

Heute kam doch tatsächlich auch bei uns der Nikolaus vorbei 

Wir haben von der Traumtänzer-Stiftung eine wahnsinnige Summe von 1.000,00 € gespendet bekommen, um die Schützlinge von Gabi in Copaceni durch den Winter zu bringen. Heizmaterial und Futter sind gesichert, der ein oder andere Tierarztbesuch infolge einer Erkältung auch.

Wir sind einfach nur noch glücklich, denn wir werden nicht allein gelassen mit unseren Bauchschmerzen und ihr könnt euch nicht vorstellen, wieviel Kraft und Mut das gibt, genau so weiterzumachen!

Ein DANKESCHÖN von Herzen an die Traumtänzer-Stiftung und an die Mama von unserer Holly (früher Haly ). Sie hat das ganze eingefädelt und wir sind hoch erfreut und super glücklich darüber!

http://www.xn--traumtnzer-stiftung-lwb.de/


Oktober 2018

Futter vom Tierschutzshop

Am 24. Oktober 2018 war es endlich soweit!

 

3 Paletten wurden im Lager von Tierschutzshop für Gabi in Copaceni gepackt.

Unsere Freunde, Mitglieder und Unterstützer haben über den Tierschutzshop in ca.10 Monaten genau 1.653 kg bestes Futter zusammen gekauft.

 

Am 26. Oktober 2018 haben wir von einer überglücklichen Gabi aus Copaceni Bilder erhalten, sie konnte es nicht fassen, ein Traum wurde wahr.

Viel Futter für alle Fellnasen, und das so kurz vor dem Winter.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Tierschutzshop für diese reibungslose und schnelle Lieferung.

 

 


November 2018

Canada Life Spendenaktion 2018

 

Die Abstimmung ist vorbei!

Wir können heute stolz verkünden, dass wir bei der Abstimmung in der Kategorie Tierschutz den zweiten Platz erreicht haben.

Das bedeutet nun einen Spendenscheck von Canada Life in Höhe von € 1.500.-- !

Wir bedanken und ganz herzlich bei allen Freunden und Unterstützern, die tagtäglich für uns gestimmt haben. 

IHR SEID SPITZE!

Dezember 2018

Wir waren Teil des größten Spendenmarathons für Tiere

Manchmal werde plötzlich einfach Träume wahr!

 

Wir waren einer von 50 Teilnehmern beim größten Spendenmarathon für Tiere von Veto Tierschutz.

 

6 Wochen lang - bis zum 23. Dezember 2020 - wurden über die Seite von Veto Futterspenden gesammelt, die dann auf die 50 teilnehmenden Organisationen aufgeteilt wurden.

 

Jetzt kam das Ergebnis in Form eines prall gefüllten LKWs mit sage und schreiben 20 Tonnen bestem Futter für unsere Fellnasen.

 

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich das uns als auch Gabi macht! Dieses Futter bedeutet viele Monate keine Bauchweh wegen Futterbestellungen zu haben.

 

Gabi hat von dem großen Kuchen ein paar befreundeten Tierschützern etwas abgegeben. Viele können sich Futter für die Streuner gar nicht wirklich leisten - umso schöner, dass auch diese Fellnasen sich jetzt nun mal so richtig die Bäuche vollschlagen können.

 

Wir danken allen Spendern, die zu diesem Ergebnis mit beigetragen haben.

Ganz herzlichen Dank von uns und Gabi und all den Fellnasen aus Copaceni