Namenspatin

Elke Schuster


Kimba


Steckbrief:

 

Name: Kimba

Geschlecht: weiblich

Geboren: ca. September 2019

Größe: wird mittel bis groß

kastriert: ja               

                                                   

Ort: Gabi / Copaceni


Kimba ist eins von fünf vermutlich ausgesetzten Hundekindern, die gerade noch rechtzeitig eingefangen werden konnten, bevor sie das Vertrauen zu Menschen verlieren.

 

Auf dem Gelände von Gabi in Copaceni hat Kimba die Chance gefunden, Versäumtes wieder aufzuholen. Und so spielt sie nicht nur mit ihren Geschwistern, sondern auch mit anderen Hunden und erlernt den rücksichtsvollen Kontakt zu Katzen. Zu Menschen gewinnt sie nach kurzer Zeit das Vertrauen und läßt sich gern streicheln. Sie ist ein bisschen futterneidisch, das sollte sich aber im Zuge einer liebevoll-konsequenten Erziehung bei verantwortungsbewußten Menschen ausgleichen lassen. In Kimbas neuem Zuhause dürfen gern selbstbewußte Katzen leben, die ihren gelegentlichen Übermut nicht übel nehmen, aber in die Schranken zu weisen wissen.

 

Grundsätzlich kann Kimba auch als Einzelhund gehalten werden, dennoch wäre es für sie schöner, einen oder mehrere Artgenossen um sich zu haben, so wie sie es gewohnt ist und gern hat.

 

Das Wichtigste sind jedoch die Menschen, die Kimba noch alle Regeln im Zusammenleben in einer Wohnung beibringen müssen. Hierbei ist Geduld und liebevolle Konsequenz vonnöten. Wer kann diese Aufgabe meistern?

 

Kimba wird grundimmunisiert an Impfungen, gechipt, entwurmt, entfloht und mit EU Heimtierausweis vermittelt.

 

 

Bildergalerie:



Sie haben Interesse an Kimba?

 

...dann nehmen Sie per Mail mit uns Kontakt auf oder laden sich unseren Fragebogen herunter und schicken diesen ausgefüllt an:

 

info@initiativefuerstrassentiere.de

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!